begriffe für epilepsien

epilepsie ist griechisch und heisst auf deutsch: "gepacktwerden, ergriffenwerden oder angefallenwerden". in dieser übersetzung steckt der "anfall" bereits darin, also die umschreibung für etwas, was von außen kommt. die griechen nannten die epilepsie darum auch die "heilige krankheit". aber hippokrates hat bereits 400 jahre v.u.z. in seiner schrift "von der heiligen krankheit" festgestellt, dass er sie nicht für göttlicher oder heiliger hält als irgendeine andere krankheit.

aber die menschheit hielt sich lieber ans unerklärbare. im deutschen sprachraum waren und sind z.t. folgende begriffe verbreitet:

  • fallende sucht
  • fallsucht
  • heilige krankheit
  • fallendes übel
  • schwere noth
  • böses wesen
  • st. valentins weh
  • frais
  • west-syndrom